Kfz-Zulassungsstelle Bautzen, Landkreis Bautzen, Kennzeichen BZ, HY, KM, BIW

Landkreis Bautzen
Kfz-Kennzeichen BZ
Altkennzeichen HY, KM, BIW
Kfz-Zulassungsstelle Bautzen, Kamenz, Hoyerswerda

Wie erreiche ich die Bautzener Zulassungsbehörde?

Termin vereinbaren, Kfz zulassen, ummelden, abmelden – für den Kontakt zur Kfz-Zulassungsstelle in Bautzen finden Sie nachfolgend die Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und die Öffnungszeiten:

Kfz-Zulassungsstelle Bautzen

Anschrift:

Tzschirnerstraße 14a
02625 Bautzen

Postfach:

Landratsamt Bautzen, Macherstraße 5, 501917 Kamenz

Kontaktdaten:

Telefon: 03591 5251 -36210
Fax: 03591 5250 -36219
Email: kfz-zulassung@lra-bautzen.de

Öffnungszeiten:

Mo. 08:30 – 13:00 Uhr
Di. 08:30 – 18:00 Uhr
Mi. 08:30 – 13:00 Uhr
Do. 08:30 – 18:00 Uhr
Fr. 08:30 – 13:00 Uhr

Wie reserviere ich ein Wunschkennzeichen im Kreis Bautzen?

Sie können sich telefonisch oder persönlich vor Ort an eine der drei Zulassungsstellen des Landkreises wenden. Diese befinden sich in Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz.

Alternativ und bequemer geht es online. Nutzen Sie hierfür einfach unsere Live-Verfügbarkeitsabfrage. Wir greifen hierfür direkt auf den freien Kennzeichenbestand des Landkreises Bautzen zu und zeigen Ihnen in wenigen Sekunden an, ob Ihr BZ, HY, KM oder BIW Wunschkennzeichen noch frei ist. Falls ja, können Sie uns direkt online mit der Reservierung und Schilderprägung beauftragen:

Welche Bezirkskürzel sind im Landkreis Bautzen möglich?

Im Landkreis Bautzen haben Sie mittlerweile die Wahl aus 4 Kennzeichenkürzeln:

Unabhängig davon, wo sich Ihr Wohnsitz im Landkreis Bautzen befindet, können Sie sich für jedes der vier Kürzel entscheiden.

Für welchen Zeitraum wir mein Bautzener Wunschkennzeichen geblockt?

Die Reservierungsdauer beträgt im Landkreis Bautzen einheitlich 90 Tage. Es spielt keine Rolle, ob Sie Ihr Wunschkennzeichen online, telefonisch oder direkt vor Ort an einer Zulassungsstelle reservieren. Ebenso wenig ist ausschlaggebend, an welche der drei Zulassungsbehörden (Bautzen, Hoyerswerda, Kamenz) Sie sich für die Kennzeichen-Reservierung wenden.

Ist im Landkreis Bautzen eine Verlängerung der Reservierung möglich?

Falls Sie Ihre Reservierung über die 90 Tage hinaus aufrechterhalten möchten, wenden Sie sich bitte telefonisch an eine der drei Zulassungsstellen im Landkreis Bautzen. Es liegt jedoch im Ermessen der jeweiligen Zulassungsstelle, ob eine Verlängerung der Reservierung vorgenommen wird. Online ist eine Verlängerung der Reservierungsdauer nicht möglich.

Alternativ warten Sie einfach das Ende der Reservierungsfrist ab. Nach 90 Tagen wird Ihr Wunschkennzeichen automatisch wieder zur Reservierung freigegeben, so dass Sie es erneut reservieren können. Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihnen dann jemand zuvorkommt, ist zwar nicht ganz auszuschließen, aber eher gering.

Wie hoch sind die Kosten für ein Wunschkennzeichen in Bautzen?

Die Wunschkennzeichen-Gebühren sind im Landkreis Bautzen wie auch in ganz Deutschland einheitlich geregelt. Das Landratsamt veranschlagt stets eine Zusatzgebühr von 10,20 Euro für ein Wunschnummernschild (statt einer vom Amt zugewiesenen Kombination).

Falls Sie Ihre Wunschkombination nicht erst bei der Zulassung vor Ort wählen, sondern bereits zuvor (telefonisch oder online), erhebt die Zulassungsstelle einen zusätzlichen Aufschlag von 2,60 Euro. Dieser fällt allerdings nur für Reservierungen an, die in einer Zulassung resultieren.

Sie können also mehrere Kombinationen reservieren, müssen aber nur für diejenige, auf die Sie am Ende auch ein Fahrzeug zulassen, die Wunschkennzeichen-Gebühren von dann 10,20 Euro plus 2,60 Euro entrichten.

Ob dies dauerhaft im Landkreis Bautzen so bleiben wird, ist allerdings offen. Einige Zulassungsbezirke in Deutschland berechnen inzwischen für jede Vorab-Reservierung 2,60 Euro – unabhängig davon, ob der Fahrzeughalter auf die reservierte Wunschnummer auch ein Fahrzeug zulässt.

Wie viele Wunschkombinationen kann ich reservieren?

Viele Zulassungsbezirke beschränken die Anzahl der Wunschkennzeichen-Reservierungen auf eine Person. In den meisten Fällen ist ein Maximum von drei Reservierungen pro Halter erlaubt. Hierdurch sollen Massenreseriverungen unterbunden werden, denn eine Reservierung muss stets direkt auf den Fahrzeughalter / die Fahrzeughalterin erfolgen.