Umweltplakette kaufen - hochwertig beschriftet, kein Ausbleichen

Kaufen Sie die Umweltplakette hier bequem online zum Preis von 19,90 Euro inklusive Mehrwertsteuer und Versand. Alle Umweltplaketten stellen wir mit hochwertig maschineller Beschriftung aus. Dies verhindert ein Ausbleichen durch Sonneneinstrahlung, wie es bei per Hand beschriebenen Plaketten regelmäßig vorkommt.

Hier Umweltplakette kaufen
So geht's:
  1. Klicken Sie auf "Hier Umweltplakette kaufen". Es öffnet sich die Umweltplaketten-Bestellseite unseres Online-Shops kennzeichenbox.de
  2. Geben Sie dort das Kennzeichen Ihres Fahrzeugs ein und laden Sie ein Bild Ihres Fahrzeugscheins hoch. Sie können uns das Bild alternativ auch nach der Bestellung per Fax, E-Mail oder Post zusenden
  3. Klicken Sie auf "In den Warenkorb legen" und schließen Sie Ihre Bestellung ab
  4. Wir prüfen anhand Ihres Fahrzeugscheins, welche Umweltplakette Ihr Kfz erhält
  5. Wir stellen Ihre Umweltplakette aus und senden sie Ihnen schnellstmöglich per Post zu

Antworten auf häufige Fragen zur Feinstaubplakette

Wozu dienen die Umweltzonen?

Der Sinn der Umweltzonen ist es, die durch den Straßenverkehr verursachte Schadstoffbelastung in Ballungsgebieten zu verringern. Erreicht werden soll dieses Ziel, indem in den Umweltzonen die Fahrerlaubnis für schadstoffreichere PKW beschränkt wird. Damit die umweltbelastenden Fahrzeuge auf einen Blick ausgemacht werden können, erfolgt die Ausgabe von Feinstaubplaketten. Kfz mit sehr hoher Umweltbelastung erhalten dabei keine oder eine rote Plakette. Hierdurch soll erreicht werden, dass diese Kfz entweder nachgerüstet oder aus dem Verkehr gezogen werden.

Was passiert, wenn ich ohne Umweltplakette in eine Umweltzone fahre?

Ihnen droht ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro, wenn Sie ohne zulässige Plakette in eine Umweltzone einfahren. Demnach müssen Sie das Bußgeld auch zahlen, wenn Sie mit einer gelben Plakette in einer Umweltzone kontrolliert werden, in der nur grüne Feinstaubplaketten zugelassen sind. Die Feinstaubplakette muss sichtbar an der Windschutzscheibe Ihres Fahrzeugs befestigt werden.

In welchen Städten gibt es Umweltzonen?

Umweltzonen bestehen in folgenden Bundesländern und Städten:
  • Baden-Württemberg: Freiburg, Heidelberg, Heidenheim, Heilbronn, Herrenberg, Ilsfeld, Karlsruhe, Leonberg/Hemmingen und Umgebung, Ludwigsburg und Umgebung, Mannheim, Mühlacker, Pfinztal, Pforzheim, Reutlingen, Schramberg, Schwäbisch Gmünd, Stuttgart, Tübingen, Ulm, Urbach und Wendlingen
  • Bayern: Augsburg, München, Neu-Ulm
  • Berlin
  • Bremen
  • Hessen: Frankfurt am Main, Offenbach, Wiesbaden
  • Niedersachen: Hannover und Osnabrück
  • Nordrhein-Westfalen: Bonn, Dinslaken, Düsseldorf, Hagen, Krefeld, Köln, Langenfeld, Mönchengladbach, Münster, Neuss, Remscheid, Ruhrgebiet (Bochum, Bottrop, Castrop-Rauxel, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Gladbeck, Herne, Herten, Mülheim, Oberhausen, Recklinghausen), Siegen und Wuppertal
  • Rheinland-Pfalz: Mainz
  • Sachsen: Leipzig
  • Sachsen-Anhalt: Halle (Saale)
  • Thüringen: Erfurt

In welcher Umweltzone sind noch gelbe Plaketten zugelassen?

Die meisten Umweltzonen dürfen Sie nur noch mit grünen Plaketten befahren. Gelbe Plaketten sind nur noch in den Umweltzonen Augsburg und Neu-Ulm (Bayern) zulässig.

Stand: Januar 2015
Quelle: Umweltbundesamt

Welche Umweltplakette bekommt mein Kfz?

Die Plakette, die Sie für Ihr Fahrzeug erhalten, ist abhängig von der Schadstoffgruppe, der Ihr Fahrzeug zugeordnet wird.
  • Fahrzeuge mit der Schadstoffgruppe 1 erhalten keine Plakette
  • Die rote Umweltplakette wird an Fahrzeuge mit der Schadstoffgruppe 2 vergeben
  • Eine gelbe Plakette erhalten Kfz mit der Schadstoffgruppe 3
  • Alle Fahrzeuge mit der Schadstoffgruppe 4 erhalten eine grüne Plakette

Die Zuordnung erfolgt über die letzten beiden Ziffern Ihrer Schlüsselnummer. Diese finden Sie in Ihrer Zulassungsbescheinigung Teil I im Feld 14.1. Falls Ihr Fahrzeug vor dem 1. Oktober 2005 zugelassen wurde, ist die Schlüsselnummer am oberen Rand des Fahrzeugscheins im Feld „zu 1“ vermerkt.

Welche Feinstaubplakette Ihr Fahrzeug bekommt, können sie mithilfe eines Plakettenrechners testen.

Brauche ich bei einem Umzug eine neue Feinstaubplakette?

Wenn Ihr neuer Hauptwohnsitz in einem anderen Zulassungsbezirk liegt, müssen Sie sich Kennzeichenschilder mit dem neuen Regionalzeichen besorgen. Da in die Umweltplakette das Kennzeichen des Fahrzeugs eingetragen wird, benötigen Sie dann auch eine neue Feinstaubplakette.

Ab 1. Januar 2015 können sie allerdings Ihr Kennzeichen bundesweit mitnehmen. Das bedeutet, dass Sie auch bei einem Umzug in einen anderen Zulassungsbezirk ihr Kennzeichen behalten können. Sie sparen sich dadurch die Kosten für eine neue Umweltplakette.

Benötigen auch ausländische Fahrzeuge eine Feinstaubplakette?

Ja, die Feinstaubverordnung gilt auch für Fahrzeuge aus dem Ausland. So müssen zum Beispiel auch Touristen, die mit ihrem im Ausland zugelassenen Kfz eine deutsche Umweltzone befahren möchten, eine Umweltplakette sichtbar an der Windschutzscheibe befestigt haben. Der TÜV stellt entsprechende Plaketten aus.