Unbenanntes Dokument

Gebrauchtwagenverkauf im Internet – Ihre Möglichkeiten

Wer seinen Gebrauchtwagen verkaufen möchte, hat mittlerweile die Qual der Wahl, wo er sein Fahrzeug anbieten will. Ob im Internet, über Kleinanzeigen oder als Privatverkauf, Gebrauchtwagen sind ein begehrtes Gut. Vor allem online können Sie schnell ein entsprechendes Angebot oder Inserat einstellen. Welche Aspekte Sie beim Gebrauchtwagenverkauf im Internet unbedingt beachten sollten und wo Sie Ihr Fahrzeug zum Verkauf anbieten können, erfahren Sie im Folgenden. Abschließend haben wir noch einige Tipps zusammengestellt, wie Sie ansprechende Fotos von Ihrem Gebrauchtwagen machen können.

Online Such nach Fahrzeugen
Viele Käufer suchen online nach den passenden Fahrzeugen

Gebrauchtwagenbörsen

Die gängigste Form für den Gebrauchtwagenverkauf sind momentan Autoportalbörsen. Dort finden die User ein umfangreiches Angebot, bei dem die Fahrzeuge im direkten Vergleich zueinander stehen und übersichtlich nach unterschiedlichen Kriterien sortiert sind. Der Verkäufer kann die wichtigsten Details zu seinem Wagen hinterlegen und sich an den Preisen von anderen Verkäufern orientieren. Die Bedienung ist bei den meisten Börsen sehr übersichtlich und das Angebot ist mit wenigen Klicks eingestellt. Ein weiterer Vorteil liegt in der großen Reichweite der Onlineportale. Bis zu sechs Millionen Kunden rufen täglich die größten Anbieterseiten auf.

Der typische Verkaufsablauf über Internetbörsen lässt sich wie folgt zusammenfassen:

Gebrauchtwagen-Verkaufsauktionen

Einige Onlineportale bieten Auktionen für gebrauchte Fahrzeuge an – meist eine günstige Option für Käufer. Wichtig ist, dass die Auktionen bei Beginn verbindlich sind und dass es die Möglichkeit der Autobesichtigung gibt. Gute Chancen auf höhere Preise haben vor allem Oldtimer und Autoteile von nicht mehr produzierten Modellen. Verkäufer sollten außerdem bei Abschluss des Kaufs auf die Rechtsgültigkeit achten, denn bei Auktionen ist im Prinzip jeder Klick ein Kaufvertrag. Wenn es zum Beispiel bereits Gebote für das Fahrzeug gibt, kann der Verkäufer die Auktion nicht vorläufig beenden oder den Wagen anderweitig weiterverkaufen, denn ansonsten kann der Bieter Schadensersatz verlangen. Auf Tagesschau.de finden Sie ein Urteil des Bundesgerichtshofes zu Online-Auktionen.

Online Inserate für Gebrauchtwagen

Bei vielen lokalen Zeitungen können Sie neben dem Inserat in den Kleinanzeigen Ihren Gebrauchtwagen auch online inserieren. Das hat den Vorteil, dass viele potentielle Käufer aus der Region auf die Anzeige aufmerksam werden.

Die minimalen Angaben für das Inserat sind:

  1. Ausstattungsmerkmale
  2. Anzahl der Vorbesitzer
  3. Unfallschäden oder Mängel
  4. Kilometerstand
  5. Jahrgang
  6. Neue Wartungsarbeiten oder Reparaturen

Verkäufer können entweder einen Festpreis oder einen Preis auf Verhandlungsbasis angeben. Im zweiten Fall haben Sie einen guten Spielraum für Preisverhandlungen. Meist wird für die Kontaktaufnahme eine Festnetznummer gewünscht, da dies die Seriosität der Anzeige erhöht, doch auch die Angabe der Handynummer kann sinnvoll sein, um jederzeit auf Anfragen reagieren zu können. Über E-Mails kann der Verkäufer darüber hinaus weitere Fotos mit Interessenten austauschen oder erste Fragen zu Fahrzeugdetails beantworten. Für die Formulierung der Fahrzeuginformationen sind klare Angaben wichtig, um sich vor Täuschungsvorwürfen zu schützen und Missverständnissen vorzubeugen.

Online den Gebrauchtwagen verkaufen – das sollten Sie als Verkäufer beachten!

Sie sollten in jedem Fall vor der Anzeige den Wert Ihres Gebrauchtwagens feststellen lassen. Dies ist zum Beispiel über Durchschnittswerte und pauschale Richtwerte möglich. Eine individuelle Wertermittlung kann über Dekra oder TÜV stattfinden – diese stellt ein unabhängiges Gutachten dar, das näher am tatsächlichen Preis liegt, als bei einem Pauschalbetrag oder Durchschnittswert. Für den Verkauf sind beide Werte interessant, denn dadurch kann der Verkäufer eine Höchst- und Mindestgrenze im Hinterkopf behalten. Über marktgerechte Preise laufen die Verkäufe meist schnell und zügig ab.

Zu den wertsteigernden Faktoren eines Gebrauchtwagens gehören zum Beispiel:

  • Höchstens ein bis drei Vorbesitzer
  • Unfallfreiheit
  • Aktueller TÜV
  • Trendfarbe
  • Wartungsarbeiten korrekt eingetragen
  • Wenige Gebrauchsspuren
Überprüfung eines Gebrauchtwagens in der Werkstatt
Die Überprüfung des Gebrauchtwagens in der Werkstatt ist bei vielen Probefahrten Routine

Wertverluste entstehen unter anderem durch Unfälle und hohe Kilometerleistungen. Mit allzu optimistischen Garantiezusagen sollten Sie in Ihrer Anzeige vorsichtig sein, denn das könnte sich bei Mängeln und Ausfällen teuer für Sie auswirken.

Als Verkäufer sollten Sie im persönlichen Gespräch mit dem potentiellen Käufer ehrlich und direkt antworten. Bei der Probefahrt können Sie weitere Fragen klären. Oft bitten Käufer darum, den Wagen in einer Werkstatt prüfen zu lassen, wobei die anfallenden Kosten vom Interessenten getragen werden. Eine Zusage zur Untersuchung erhöht Ihre Seriosität und gibt dem Käufer Sicherheit für den endgültigen Kauf. Weitere Hinweise zum Autoverkauf, wie beispielweise genaue Informationen zum Kaufvertrag, finden Sie im folgenden Artikel.

Bedenken Sie: Ehrliche Informationen und anschauliches Fotomaterial bringen Ihrer Anzeige mehr Klicks und Aufrufe ein, als kurze, überzogene Statements. Weiterhin sollten Sie unbedingt auf eine Barzahlung bei Abholung bestehen, denn damit stehen Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite.

Tipp: So machen Sie gute Fotos für Ihre Anzeige

Um Ihr Fahrzeug optimal in Szene zu setzen, sind ansprechende Fotos für die Online-Anzeige besonders wichtig. Denn neben dem Preis ist vor allem die Optik der ausschlaggebende Punkt für die meisten Käufer.

Beherzigen Sie die folgenden Ratschläge:

  • Optimale Lichtbedingungen nutzen: nur bei Tageslicht vor hellem Hintergrund
  • Fotografie auf Fahrzeughöhe, mindestens seitlich von vorne, von hinten, den Innenraum und den Kofferraum
  • Das Seitenverhältnis des Fotos sollte 4:3 sein, so können Sie es bei den gängigen Autoportalen gut einstellen
  • Das Kennzeichen unkenntlich  machen oder am besten vor den Aufnahmen entfernen
  • Bei besonderen Merkmalen wie einer guten Anlage, Alu-Felgen oder einem Sportlenkrad immer Detailaufnahmen machen
  • Auto gründlich reinigen und polieren
,