Das EU-Kennzeichen

Bei dem EU-Kennzeichen handelt es sich um ein amtliches Kfz-Kennzeichen mit EU-Kennung. Es wurde innerhalb der Europäischen Union eingeführt, um die Zusammengehörigkeit der Mitgliedsstaaten zu symbolisieren.

Auto mit einem deutschen EU-Kennzeichen
Das EU-Kennzeichen hat links einen blauem Rand mit dem Länderzeichen

Der Aufbau des EU-Kennzeichens

Bei allen unterschiedlichen Länderausprägungen von EU-Kennzeichen gibt es eine Gemeinsamkeit: Jedes EU-Schild enthält am linken Rand die europäische Flagge mit zwölf Sternen und darunter den Ländercode (in Deutschland: „D“) in Großbuchstaben und meist weißer Schrift. Zusätzlich ist das Kennzeichen reflektierend und durch bestimmte Elemente fälschungssicher.

Sie benötigen ein Nummernschild für Ihr Fahrzeug? Bei uns können Sie ganz einfach und schnell Ihr neues EU-Kennzeichen bestellen.

Euro-Kennzeichen – die Historie

Der Ländercode des EU-Kennzeichens bietet seit dem 01.06.1998 die Möglichkeit, innerhalb der EU sowie in der Schweiz ohne spezielles ovales Nationalitätskennzeichen (“D-Schild“) zu fahren.

In einer Testphase vor der Einführung der Euro-Kennzeichen zeigte sich, dass die Akzeptanz und praktische Umsetzung äußerst positiv war. Somit wurde die einstige Wahlmöglichkeit abgesetzt und seit dem Jahr 2000 werden ausschließlich EU-Kennzeichen ausgegeben. Fahrzeughalter, die noch die „alten“ Kennzeichen führen, sind zu keinem Zwangstausch verpflichtet.

In Finnland, Dänemark und Großbritannien ist das Europa-Symbol auf dem Kennzeichen lediglich optional und nicht zwingend vorgeschrieben.

,